So überlebst du 9 Tage lang mit einem Budget von 15 €!

Nahrung für 9 Tage mit einem Budget von 15 € – ist das möglich? Du bist eingeschneit. Die Vorräte sind komplett aufgebraucht. Der Strom ist ausgefallen. Alle Straßen sind unpassierbar, der Schnee liegt 2 Meter hoch. Hubschrauber können nicht fliegen und landen, weil es stark schneit und stürmt. In deinem Ort gibt es einen Discounter, der nur Bargeld annimmt, da der Strom ausgefallen ist. Leider hast du nur 15 € in bar und keiner kann dir was leihen. Und so soll es die nächsten 9 Tage bleiben.

Zum Glück hast du einen geschlossenen Kamin und genug Holz zum Heizen. Du hast auch einen Gasherd zum Kochen, allerdings ohne Backofen. Wasser ist auch unbegrenzt vorhanden. Zur Not kann Schnee geschmolzen werden.

Von welchen Lebensmitteln kann man sich 9 Tage lang ernähren, wenn man seine Wohnung nicht verlassen kann und nur 15 € zur Verfügung hat? 

In der folgenden Tabelle zeige ich dir, wie du mit 13 günstigen Lebensmitteln 9 Tage lang überlebst. Der Grundbedarf sollte mit 1897 kcal auch halbwegs gedeckt sein.

Voraussetzung:

  • Disziplin
  • wenig körperliche Bewegung
  • du bist kein Veganer, Vegetarier und hast keine Lebensmittelallergien
LebensmittelMenge (g)Preis (€)Tagesration (g)Energie (kcal)
Haferflocken500             0.49 € 56199
Brot1000             1.38 € 111267
Butter500             3.38 € 56415
Zwiebeln1000             1.09 € 11131
Salz500             0.25 € 560
Nudeln1500             1.17 € 16763
Buttergemüse600             0.98 € 6770
Naturjoghurt1000             0.90 € 11175
Eier10 Stück             2.25 € 129
Passierte Tomaten1000             0.78 € 111580
Erdnüsse200             0.79 € 2291
Heringsfilets in der Dose200             0.99 € 2251
Kidney Bohnen255             0.39 € 2826
Total           14.84 €9181897

Quellen:

Die genannten Lebensmitteln liefern theoretisch genug Vitamine und Nährstoffe, um 9 Tage lang zu überleben. Das setzt allerdings voraus, dass man sich einen Ernährungsplan erstellt und sich die Portionen genau einteilt.

Da du eh eingeschneit bist, verbrennst du auch nicht so viele Kalorien, also ist es auch nicht schlimm, wenn du den Tagesbedarf nicht immer komplett deckst.

Natürlich kannst du die einzelnen Positionen nach persönlichen Präferenzen austauschen. Die Liste ist natürlich keine offizielle Kaufempfehlung zum Überleben, sondern nur ein Vorschlag.

Tipps vom Experten! So wird es nicht nur günstig, sondern auch abwechslungsreich!

  • Butter oder Sauerrahm auf Brot, dazu etwas günstiger Aufschnitt oder Dosenfleisch oder Fischkonserven.
  • Besorge dir günstiges saisonales Gemüse oder günstiges Tiefkühlgemüse für ein Paar Enzyme und Vitamine, z. B. Karotten, Kohl, Tomaten.
  • Wenn du nicht jeden Tag ein Ei isst, kannst du dir auch als Hauptmahlzeit ein schönes Rührei oder Omelette machen
  • Jeden Tag 1-2 Löffel Joghurt hilft bei der Verdauung und damit deinem Immunsystem, denn du willst ja auch nicht krank werden
  • Gefriergetrocknete Kräuter, wie z. B. Petersilie, Dill, Thymian, Estragon, kannst du aufs Butterbrot streuen oder zum Verfeinern von Speisen wie Tomatensauce oder Rührei benutzen. Sie liefern auch viele wichtige Vitamine und unterstützen ebenfalls die Darmflora.
  • Versuche deinen Speiseplan möglichst nicht nur auf Zucker und Kohlehydraten aufzubauen, z. B. nur Instant-Nudeln oder Pasta. Wenn du das tust, wirst du schneller wieder hungrig und es schadet deinem Stoffwechsel und deiner Gesundheit (Kopfschmerzen, Stimmungsschwankungen, Müdigkeit). Stattdessen sorge für Abwechslung mit ein mit Fisch, Fleisch und Gemüse. Proteine und Vitamine und Enzyme sind auch lebensnotwendig! Statt Nudeln einfach günstigen Reis nehmen.
  • Gemüse- oder Rinderbrühe ist auch günstig und tut gut, wenn man schlecht gelaunt ist oder sich einfach ein bisschen aufwärmen will. Außerdem reicht eine Packung für viele Liter Brühe.

Titelbild: Bild von RitaE auf Pixabay

Menü schließen